Was ist Psychotherapie?

Wörtlich übersetzt bedeutet Psychotherapie die Behandlung der Seele bzw. die Behandlung seelischer Probleme. Diese findet mit Hilfe von psychologischen Methoden (in erster Linie Kommunikation) statt.

Mit anderen Worten ist Psychotherapie die gezielte Behandlung von psychischen Störungen mit Krankheitswert. Das Ziel der Therapie liegt letztlich in der Linderung der vorliegenden Symptome und Verbesserung der Lebensqualität.

Wann ist eine Psychotherapie sinnvoll?

Manchmal hält das Leben Veränderungen für uns bereit, nach denen nichts mehr so ist wie vorher. All unsere Strategien mit denen wir bisher erfolgreich unser Leben gemeistert haben, scheinen nun nicht mehr zu funktionieren. Stattdessen haben wir das Gefühl uns im Kreis zu drehen, nicht mehr von der Stelle zu kommen und fühlen uns überfordert oder orientierungslos.

Vielleicht herrscht aber auch ein Gefühl von Trauer und Unglücklichsein vor oder es taucht wiederholt der Gedanke auf „Warum passiert das immer mir?“.

Wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihr Leidensdruck stetig zunimmt und Ihr Alltagsleben sowie Ihre Lebensqualität beeinträchtigt werden, kann es hilfreich sein sich jemandem im Rahmen einer Therapie anzuvertrauen.

Der erste Schritt hierzu ist meistens der Schwierigste. Oft hindern uns Gefühle wie Angst, Zweifel oder auch unser Scham an dem Beginn einer Therapie. Umso mehr freue ich mich für Sie, wenn Sie diesen ersten Schritt wagen und sich für eine professionelle Unterstützung entscheiden.

Häufige Anliegen von KlientInnen, die zu mir kommen:

  • Anpassungsschwierigkeiten

  • Depressive Verstimmungen

  • Ängste und Panik

  • Psychosomatische Beschwerden

  • Akute Krisensituationen

  • Umgang mit Zwängen

  • Trauer- und Verlusterfahrungen

  • Anhaltende oder wiederkehrende Konflikte in sozialen Beziehungen

In meiner Praxis biete ich Einzeltherapie für Erwachsene an.

Wenn Sie Fragen haben oder einen Termin vereinbaren möchten, freue ich mich über Ihre Kontaktaufnahme.

Zur Kontaktseite